Wohlfühlurlaub ganz nach Ihren Wünschen planen
BUCHUNGSHOTLINE
+49 38393 3810

Binz

Kaum zu glauben, dass das Ostseebad Binz jahrhundertelang ein verträumtes, von der Insel Rügen abgeschnittenes Fischerdorf war, erst im Jahre 1318 aus dem „Dornröschenschlaf“ erwachte und unter dem Namen Byntze erstmals urkundlich erwähnt wurde. Den Aufschwung vom verschlafenen Kleinod zum meistbesuchten Seebad auf Rügen verdanken die Insulaner dem Fürsten zu Putbus. Er erkannte nach seiner Inthronisierung die Möglichkeiten, die der Ort durch seine einmalige Lage bot und war so gesehen der erste „Entwicklungshelfer“. Heute gehört Binz zu den beliebtesten deutschen Seebädern und hat von allen die meisten Sonnenstunden.

Kap Arkona
Kap Arkona ist eine 45 m hohe aus Kreide und Geschiebemergel bestehende Steilküste.
Die Kreideküste
Die Kreideküste ist das Wahrzeichen der Insel Rügen.
Die Insel Hiddensee
Die Insel Hiddensee ist der Insel Rügen westlich vorgelagert.
Das Jagdschloss
Das Jagdschloss liegt mitten im großen Waldgebiet der Granitz, welches zum Biosphärenreservat Südost-Rügen gehört.
Die Boddenküste
Der Begriff „Bodden“ stammt aus dem Niederdeutschen und heißt so viel wie „Boden“ oder „Grund“.
Stadthafen Sassnitz
Das markanteste Bauwerk des Sassnitzer Hafens, ist die Mole, mit einer Länge von 1.444 Metern.